Gebäudeversicherungen

Wohn- / Geschäftsgebäude sind werthaltige Investitionen, die viel Kapital binden.
Das trifft sowohl für Bauvorhaben und auch Modernisierungsmaßnahmen (z. B. Photovoltaikanlagen und neue Energietechniken) zu.

Wie können diese Besitztümer vor möglichen Gefahren und Risiken versichert werden?

  • Seit 1994 kann zu allen Risiken (Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel und Elementar) die Versicherungsgesellschaft frei gewählt werden.
  • Bei der Auswahl der Versicherungspartner sollte auch berücksichtigt werden, in welchem Umfang dieser Nebenrisiken wie Überspannung, Bruch der Zu- oder Ableitungsrohre, Graffiti und anderes mit eindeckt.
  • Die Versicherungssumme sollte dem Wert des Gebäudes entsprechen, um im Schadensfall die Kostendeckung für den Wiederaufbau oder die Sanierung zu gewährleisten.
  • Das Alter, die Bauartklasse, die Größe, die Bedachung und auch die Lage der Immobilie sind bei der Ermittlung sowohl des Versicherungswertes als auch des Versicherungsbeitrages mit entscheidend.
Lassen Sie sich leiten und begleiten bei der Wahl der richtigen Absicherung und des richtigen Versicherungspartners Ihrer Immobilie.
Haben Sie Interesse und möchten ein unverbindliches Angebot, dann füllen Sie den Erfassungsbogen für Gebäudeversicherungen aus und senden diesen dann an mich.

Erfassungsbogen für Gebäudeversicherungen

 

(Bild: © Aaron Kohr / Fotolia)